Umfassende Serviceleistungen


Technische Beratung,
effiziente Logistiklösungen,
Schlauchprüfungen und mehr...

Zum Produktkatalog

Optimale Lösungen

Technische Beratung

Die Ingenieure der Dipl. Ing. K. Dietzel GmbH beraten Sie bei allen technischen Besonderheiten und entwickeln gemeinsam mit Ihnen die für Sie optimale Lösung.

Beispielhaft sei die Optimierung von Verbindungselementen genannt. Zusammen mit einem kompetenten Team entwickeln wir Vorschläge zur Ablösung komplexer Verschraubungsketten durch Komplettvarianten. Dies bedeutet für unsere Kunden Zeit- und Kostenersparnis in Produktion und Montage sowie Vereinfachung der Bestellvorgänge.

Ihr Ansprechpartner für den Servicebereich

Jörg Splitter

Jörg Splitter

Tel.: +49 (36602) 140 - 553
E-Mail schreiben

Auf Sie abgestimmt

Effiziente Logistiklösungen

Zur sicheren und termingenauen Belieferung – aus einer Hand.
Kostenreduzierung, Prozesssicherheit, Effizienzsteigerung gewinnen immer mehr an Bedeutung. Als Ihr Partner für effiziente Logistiklösungen sichern wir die durchgängige und reibungslose Auftragsabwicklung von der Bestellung über die Produktion bis zur Lieferung – alles aus einer Hand.


Geprüfte Schlaucheinbindungen

Um sicher zu stellen, dass nur geprüfte Systeme das Unternehmen verlassen, werden alle Schlauchleitungen auf modernen Schlauchprüfständen nach verschiedenen Verfahren getestet. Für Druckschläuche erfolgen Berstdruck- und Impulsprüfung nach DIN EN ISO 1402 bzw. DIN EN ISO 6803. Saugschläuche werden nach Dietzel-Werknorm getestet. Alle Tests erfolgen auf eigenen Prüfständen.

Impulsprüfungen (ohne Biegung) nach DIN EN ISO 6803
Anwendbar für Gummi- und Kunststoff Hydraulikschläuche im Hochdruckbereich, Belastung des Probekörpers mit einer durchfließenden Hydraulikflüssigkeit mit einem pulsierenden Druck und einer Frequenz von 1 ± 0,25Hz

Impulsprüfungen (mit wechselnder Biegung) nach DIN EN 26802
Anwendbar für Hydraulikschläuche und Hydraulikschlauchleitungen mit Drahteinlage nach genormten Zyklus nach DIN 6803, Verwendung von Prüfvorrichtungen mit einem drehbaren und einem festen Anschluss

Hydrostatische Prüfungen nach DIN EN ISO 1402
Anwendbar für Dichtheitsprüfungen mit einem festgelegten Prüfdruck und Vakuumprüfung bis -0,95 bar

Prüfbescheinigungen - Zeugnisse

  • Abnahmeprüfzeugnis 3.1 nach EN 10204
  • Druckprüfung
  • Erstmusterprüfbericht
  • Herstellererklärung
  • Herstellererklärung für Produkte zum Einsatz im Ex-Bereich
  • Werkszeugnis

EDI Bestellungen

In Abhängigkeit der Bestellhäufigkeit ist es oftmals sinnvoll, auf moderne Bestellsysteme umzustellen. Bestellungen und Auftragsbestätigungen können daher bequem, schnell und sicher über den elektronischen Datenaustausch (EDI) abgewickelt werden. Das spart Zeit und vereinfacht die Bestellvorgänge.

Sie wünschen weitere Informationen zur EDI-Bestellung? Rufen Sie uns an oder nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf:

Telefon: +49 (36602) 140 553
E-Mail: joerg.splitter@dietzel-hydraulik.de

Bei häufigen Bestellungen ist die Abwicklung über elektronischen Datenaustausch sinnvoll und zeitsparend.

Unterschiedliche Oberflächen

Um einen ausreichenden Korrosionsschutz zu gewährleisten werden Katalogartikel und Sonderarmaturen standardmäßig mit einer Chrom-6-freien Dickschichtpassivierung mit Versiegelung (CR6FV) ausgeliefert. Aber auch andere Oberflächenbeschichtungen sind möglich.

Chrom(VI)-freie Standard-Oberflächenbeschichtung

  • Standard-Korrosionsschutz der äußeren Oberfläche aller Produkte nach DIN 50979 Fe//Zn8//Cn/T2
  • Die Oberflächenbeschichtung basiert auf einer galvanischen Verzinkung des Grundmaterials mit anschließender Chrom(VI)-freien Dickschichtpassivierung und einer zusätzlichen Versiegelung
  • Schichtdicke: min. 8μm
  • Beständig gegen Grundmetallkorrosion (Rotrost) mindestens 264h nach DIN 50979
  • Aussehen der Oberfläche: silbrig irisierend
  • Erfüllt die EU–Verordnung für Altfahrzeuge und Elektrogeräte (ELV EU-Altauto-Richtlinie, EEAG [ROHS] Elektro- und Elektronikaltgeräte)

Zink-Nickel Sonder-Oberflächenbeschichtung

  • Korrosionsschutz der äußeren Oberfläche der Produkte nach DIN 50979 Fe//ZnNi8//Cn/T2
  • Die Oberflächenbeschichtung basiert auf einer galvanischen, abgeschiedenen Zink-Nickel-Legierung des Grundmaterials, anschließender Chrom(VI)-freien Passivierung und einer zusätzlichen wachsfreien Versiegelung
  • Schichtdicke: min. 8μm
  • Beständig gegen Grundmetallkorrosion (Rotrost) mindestens 720h nach DIN 50979
  • Aussehen der Oberfläche: metallisch grau, matt
  • Erfüllt die EU–Verordnung für Altfahrzeuge und Elektrogeräte (ELV EU-Altauto-Richtlinie, EEAG [ROHS] Elektro- und Elektronikaltgeräte)